Kategorie: Modellbau

Ein neues Großmodell muss her – Losi DBXL

Im Sommer war ich mit einingen Modellbau-Kollegen in einem Tagebau etwas bashen. Dort war ebenfalls ein Fahrer mit seinem DBXL 2.0 e. Es passiert ja nicht oft, aber diesmal habe ich mich auf Anhieb verliebt 🙂 Er fuhr eine 12 S Kombo, von ZTW. Sehr cool. Nach zahlreichen Wochen des Überlegen und zauderns, kam dann …

Weiterlesen

Ein 2S Hardcase-Lipo wird “entpackt”

Für die Verwendung meines FSR-Eco Rennboot’s wollte ich wieder einen neuen Akku verwenden. Bei meinen typischen Internetquellen, gab es keine 2S Lipos mit um die 5000mAh und OHNE Hardcase. Dann wurde es eben ein Hardcase-Akku. Als der Akku zuhause angekommen ist, musst das Gehäuse entfernt werden. Vorsichtig mit dem Schraubenzieher aufhebeln. Neuen Schrumpfschlauch drumm machen …

Weiterlesen

Das Hydroplane wird weitergebaut

Endlich konnte ich nach langer Zeit wieder etwas Zeit mit dem Bauen aufbringen. Mit Hilfe vieler Zwingen und Zangen wird das Deck aufgeklebt. Dennoch hat es nicht gereicht, dsa Deck ist wellig

Ein defekter Lipo wird zerlegt

Ich bestellte ein paar Akkus (Fleurion) im Internet. Die Akkus sind günstig, jedoch gab es ein Päckchen ( 6S) welches Defekt war. Sprich 2 Zellen aus dem Verbund waren korridiert und hatten 0V Zellenspannung. Der Händler hatte mir nach kurzer Erläuterung umgehend Ersatz geleistet. So muss das sein. Auf dem folgenden Bild ist der Akku …

Weiterlesen

Form für eine Bleibome Teil 3

Man folgenden Tag, werden einfache LüftungsGänge in die Form gebracht. Des Weiteren auch einen Trichter zum gießen. Die Oberfläche ist nicht perfekt geworden, aber was solls. Die Form für den Gipsabzug wird aus beschichtetem Sperrholz gerfertig. Gott sei Dank habe ich sowas in meiner Abfallholzkiste gefunden. Nachdem die Form soweit fertig ist, kann der Gießvorgang …

Weiterlesen

Form für eine Bleibome Teil 2

Vor einigen Tagen wurde das 3d Druck teil nochmals gespachtelt. Es gab an der Klebenaht eine Kante und bedingt durch den Infill von nur 30% ist die Form leicht zusammengefallen, bzw. war sehr labil. Ich befürchtete, dass das Abformem mit Gips das Urmodel eindrücken könnte.Welche Spachtel nimmt man, bzw. welches Oberflächenfinish. Epoxy: damit Pinselt man …

Weiterlesen

Es geht weiter mit dem Hydroplane

Heute konnte ich mal wieder eine Stunde opfern und mich dem Bau des Hydroplanes widmen. Als erstes stand auf dem Plan, dass der Spant, der die Turnfin trägt verstärkt wird. In der Restekiste fand ich noch etwas Sperrholz, das zurecht gesägt wurde. 2 6x8cm große Stücke wurden hier aufgedoppelt. Ein weiterer Teil der heutigen Arbeit …

Weiterlesen

Urmodell für ein Kielgewicht der M-Yacht entsteht

Für meine mitterweile in die Jahre gekomme M-Yacht will ich ein neues Bleigewicht bauen. Für das Design habe ich mich an einem freien Plan orientiert: Die Gothic M, hier zu finden: https://www.frankrusselldesign.com/wp-content/uploads/2016/11/Gothic-M-A4-Free-Plan.pdf Basierend auf diesem PDF habe ich die Form des Bleigewichts in das FreeCAD übernommen. Leider hat der Import ein paar Probleme bereitet, da …

Weiterlesen

Das Große Mono wird gelackt

Nachdem das große Mono nun seit langer Zeit halb fertig im Keller liegt, ist es nun an der Zeit es zu Spachteln, Schleifen und Lackieren Let’s go Wie ihr seht, gibt es einiges zu tun. Aber naja. es ist geschafft. Nach dem schleifen der Spachtelungen, konnte ich mit der Flex und einem Bürstenaufsatz ( K120) …

Weiterlesen

Weitere Umbauten und Anpassungen am Fahrzeug

Für den Zahnriemenantrieb muss auf der Höhe des Differenzials etwas material entnommen werden. Des Weiteren muss am Differenzialträger auch noch etwas entfernt werden Als Motorhalter kommen ein paar 3D-Druck Teile zum Einsatz. So ein Mist, gehalten hat es nicht 🙁 der 5minuten Epoxy war zu alt, deswegen hält er nicht mehr gescheit.

Mehr lesen